Palazzo Vecchio – das mittelalterliche Rathaus von Florenz

Palazzo Vecchio

Der Palazzo Vecchio ist ein prachtvoller Palast aus dem 14. Jahrhundert, der bis zur Renaissance das Machtzentrum der weltlichen Herrschaft war. Der 94 Meter hohe Turm prägt bis in die heutige Zeit maßgeblich die Silhouette der Kulturmetropole Florenz.

Die Geschichte des Palazzo Vecchio
Die Grundsteinlegung für den Palazzo Vecchio im Herzen von Florenz erfolgte im Jahr 1299, als die Stadt in der Toskana zunehmend an Macht, Reichtum und Einfluss gewann. Das repräsentative Gebäude mit den zinnenbewehrten Mauern und dem mächtigen Turm wurde als Regierungssitz für das Parlament der damaligen unabhängigen Republik Florenz errichtet und im Jahr 1314 eröffnet. Der Palazzo Vecchio beeindruckt durch sein wehrhaftes Erscheinungsbild. Die Architekten entsprachen im 14. Jahrhundert auf diese Weise dem Schutzbedürfnis der Regierungsvertreter.

Palazzo Vecchio - Kapelle der Eleonora

Der imposante Glockenturm besitzt eine Höhe von 94 Metern und wurde nach einer 23-jährigen Bauphase fertiggestellt. Die Glocke wurde geläutet, um öffentliche Versammlungen anzukündigen und vor drohenden Gefahren zu warnen.

Im Jahr 1540 machte der damalige Erzherzog der Toskana den Palazzo Vecchio zu seinem Regierungssitz und ließ umfangreiche Umbaumaßnahmen vornehmen. Heute ist der palastartige Bau das Rathaus der Stadt Florenz.

Palazzo Vecchio - Eingang zur Kapelle der Eleonora

Die Außenfassade des Palazzo Vecchio
Die Umbaumaßnahmen im 16. Jahrhundert beschränkten sich im Wesentlichen auf den Innenbereich des Palazzo Vecchio. Die Fassade ist seit ihrer Errichtung im 14. Jahrhundert im Originalzustand erhalten.

Während der untere Bereich nahezu fensterlos ist, liegen darüber zwei Reihen mit gotischen Fensterbögen. Die gemalten Wappen über den Fenstern erinnern an die florentinische Republik des Mittelalters.

Die ansonsten schmucklose Steinfassade wird lediglich durch ein Marmorfries über dem Eingang unterbrochen, der im Jahr 1528 angebracht wurde. Die Inschrift „Rex regum et Dominus Dominantium” erinnerte die weltlichen Machthaber stets daran, dass Christus als alleiniger Herrscher galt.

Palazzo Vecchio - Saal der Fünfhundert

Innenhöfe und Saal der Fünfhundert
Das Innere des Palazzo Vecchio stammt größtenteils aus der Renaissance. Die Fresken stammen vom damaligen Hofmaler und Architekten Giorgio Vasari. Den eindrucksvollsten Raum im Palazzo Vecchio erreichen Sie über zwei gewaltige Steintreppen.

Im sogenannten Saal der Fünfhundert trafen die florentinischen Machthaber zu Versammlungszwecken zusammen. Der riesige Raum wurde im Jahr 1495 angelegt und war wenige Jahre später Schauplatz eines Wettstreits zwischen Leonardo da Vinci und Michelangelo.

Palazzo Vecchio - Liliensaal

Beide erhielten den Auftrag, den Saal mit Wandgemälden zu verzieren. Dem Wettkampf zwischen diesen bedeutenden Künstlern der Renaissance war ein unrühmliches Ende beschieden. Das Allroundgenie Leonardo da Vinci beendete sein Werk nicht und ließ die Fresken unvollendet zurück. Über die Gründe wird bis heute spekuliert.

Piazza della Signoria – der Vorplatz des Palazzo Vecchio
Der Palazzo Vecchio erhebt sich im Zentrum von Florenz an der Piazza della Signoria. Der Platz gilt als einer der berühmtesten Plätze Italiens.

Palazzo Vecchio - Piazza della Signoria

Einst fanden vor dem Palazzo Vecchio öffentliche Hinrichtungen statt. Zahlreiche mittelalterliche Gebäude erheben sich an dem L-förmigen Platz. Neben dem Palazzo Vecchio befindet sich die Loggia dei Lanzi und dazwischen befindet sich der Zugang zu den Uffizien. Das Hauptportal des Palazzo Vecchio wird von zwei Statuen flankiert. Bei einer Skulptur handelt es sich um eine Nachbildung von Michelangelos David, das andere Kunstwerk ist eine Doppelplastik und stellt Hercules und Cacus dar, die vom italienischen Bildhauer Baccio Bandinelli geschaffen wurden.

Unternehmen Sie in Ihrem Urlaub im Ferienhaus in der Toskana einen Ausflug in das historische Stadtzentrum von Florenz und besuchen Sie den imposanten Palazzo Vecchio an der Piazza della Signoria.

Alle Ferienhäuser in der Toskana

Ein Ferienhaus in der Toskana mieten

Bei uns finden Sie ansprechende Toskana Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Filtern Sie unsere Ferienhaus Liste nach bestimmten Kriterien und lassen Sie sich einzelne Ferienhäuser anzeigen. Ausführliche Beschreibungen und aussagekräftige Bilder erleichtern Ihnen die Wahl. Bei uns können Sie Ihr persönliches Ferienhaus Toskana sofort buchen.

Zu den Ferienhäusern in der Toskana >> Ferienhäuser Toskana

Ferienhäuser Toskana

Ferienhaus Toskana mieten >>

Aus unseren Toskana Tipps

Sehenswürdigkeiten

Die Toskana hat eine Fülle bedeutender Baudenkmäler und reizvoller Naturlandschaften zu bieten. Wir stellen Ihnen Toskana Sehenswürdigkeiten vor.

Toskana Sehenswürdigkeiten
Toskana Strand

Feinsandige Strände, versteckte Badebuchten und kristallklares Wasser – an der Küste der Toskana laden traumhafte Strände zum Baden ein.

Toskana Strand
Florenz Ferienhaus

Sanfte Flusstäler, prächtige Zypressenalleen, grüne Hügel und Kunst- und Kulturschätze erwarten Sie in Ihrem Ferienhaus Urlaub in der Provinz Florenz.

Ferienhaus Provinz Florenz

>> Zurück zur Übersicht Toskana Sehenswürdigkeiten
>> Alle Ferienhäuser in der Toskana
>> Zur Übersicht Ferienhaus Toskana